Anmacher.com

Blog für rallige Männer - Pechvögel

Videos

Erotikvideos
coole Videos
Home

Fotoserien

erotische Fotoserien
coole Fotoserien

geile Werbung

  

Pechvogel

Wieviel Missgeschick muss man eigentlich auf die Waage packen um als Pechvogel zu gelten? Wir behaupten mal, das Sie alle noch nie so richtig Pech hatten. Die folgenden 5 Fälle jedoch berichten von echten Pechvögeln. Soviel Pech hatten Sie noch nicht und werden Sie auch nie haben, wie die hier involvierten Personen. Fangen wir mal an mit einem Japaner ...

Pechvogel Nr. 1: Tsutomu Yamaguchi überlebte zwei Atombomben

wir haben uberlebt1916 geboren reiste Tsutomu Yamaguchi am 6. August 1945 nach Hiroshima. Als er aus einer Straßenbahn ausstieg, detonierte ca. 3 Kilometer entfernt von ihm die erste Atombombe, zerstörte seine Trommelfelle und machte ihn zeitweise blind. Nach einer Nacht in einem Rettungslager machte sich Yamaguchi auf in seine Heimatstadt Nagasaki. Einige Tage später wollte er seinem Boss gerade klar machen, dass es momentan schlecht möglich ist, in Hiroshima Autos zu verkaufen, als er hinter sich einen Klang vernahm, den nur sehr wenige Menschen einzuordnen wussten - die Detonation einer weiteren Atombombe. Yamaguchi lebte noch 93jährig, obwohl an einem Atombomben-bedingtem Krebs leidend. Er starb im Januar 2010. Angeblich soll es 160 Menschen gegeben haben, die sich zum Zeitpunkt der Atombomben-Einschlags jeweils in Nagasaki und Hiroshima aufhielten.


HIER KLICKEN, UM DAS BUCH "Wir haben überlebt" ZU BESTELLEN!




Pechvogel Nr. 2: Roy Sullivan wurde sieben Mal vom Blitz getroffen

wir haben uberlebtStatistisch gesehen stehen die Chancen, von einem Blitz getroffen zu werden 30,000 zu 1. Die Wahrscheinlichkeit, sieben Mal vom Blitz getroffen zu werden stehen 22,000,000,000,000,000,000,000,000 zu 1. Roy Sullivan war Ranger im U.S.-amerikanischen Virginia Shenandoah National Park, als es 1942 das erste Mal passierte. Der Unglücksrabe befand sich damals auf einem Aussichtsturm. Der Blitz schlug ein im Bein und verschwand über den großen Zeh. Der zweite Blitz traf ihn 1969 in seinem Truck, verbrannte seine Augenbrauen und ließ ihn ohnmächtig im Fahrzeug zurück. Den dritten Einschlag registrierte Sullivan 1970 vor seinem eigenen Haus. Dieser verbrannte ihm die linke Schulter. 1972 dann Blitzschlag Nr. 4, diesmal in der Rangerstation. Sein Haupthaar stand in Flammen. Seitdem rannte unser Blitzableiter nur noch mit einem kleinen Wasserbeälter rum, um sich beim nächsten Mal schnell selbst zu löschen. 1973 dann Blitzschlag Nr. 5, wieder im Auto. Wieder standen seine Haare in Flammen. Doch er war darauf vorbereitet. 1976 erwischte es ihn auf einem Campingplatz, allerdings nur am Knöchel. In einem Interview meinte er, die Wolke schien ihn zu verfolgen. Er rannte vor ihr weg. Es nützte nix. Den 7. und letzten Blitzschlag erhielt Sullivan 1977 beim Fischen. Er musste ins Krankenhaus eingeliefert werden mit Verbrennungen im Nacken und auf dem Bauch. 1983 brachte sich der unfreiwillige Blitzableiter wegen Liebeskummer um.


HIER KLICKEN, UM SCHNELL EIN EROTIK-BUCH ZU BESTELLEN, BEVOR DER BLITZ EINSCHLÖGT!




Robert Todd Lincoln kannte ein Menge U.S.-Präsidenten persönlich, die im Prinzip alle ermordert wurden

wir haben uberlebtRobert Todd Lincoln war 21 als er miterlebte, wie sein Vater, U.S.-Präsident Abraham Lincoln, 1865 in einer Theatervorstellung erschossen wurde. Er selbst schaffte es wie sein Erzeuger auch in die Politik und wurde Secretary of War post unter Präsident James Garfield. In 1881 lud Garfield unseren Pechvogel nach New Jersey ein. Doch just in dem Moment als R.T. Lincoln den Zug nach New Jersey besteigen wollte, erreichte ihn die Nachricht, das Garfield ebendort einem Attentat erlag. 20 Jahre später in Buffalo, New York. lud ihn der wiedergewählte William McKinley ein. Während Lincoln eine Ansprache hielt, wurde McKinley im Nachbarraum durch 2 gezielte Schüsse niedergestreckt. Von diesem Tag an lehnte Lincoln alle Einladungen von U.S.-Präsidenten ab. Seine Begründung: "Wenn ich komme, stirbst du!"


HIER KLICKEN, UM SCHNELL NOCH EIN ANDERES EROTIK-BUCH ZU BESTELLEN!




Violet Jessop überlebte drei Schiffsunglücke

wir haben uberlebt1887 geboren im argentinischen Bahia Blanca aber aufgewachsen im irischen Dublin heuerte Violet Jessop im Alter von 23 Jahren auf der RMS Olympic an. Die Olympic war zu diesem Zeitpunkt das größte Passagierschiff der Welt. Am 20. September 1911 kollidierte der Luxusliner mit einem britischen Kriegsschiff.Zwei Sektion der Olympic wurden geflutet und ein Motor ging dabei drauf. Der Kahn schaffte es zurück in den Hafen von Southhampton. Ebenso wieder Unglückskapitän Edward J. Smith heuerte Jessop 1912 auf der Titanic an. Wir ersparen uns hier die Eisberggeschichte. Unsere Heldin schaffte es in ein Rettungsboot. 1916 startete sie einen dritten Versuch, Neptun zur Weißglut zu bringen und heuerte als Krankenschwester auf der Britannic an. Es kam wie es kommen musste. Das Schiff traf sich 1916 mit einer Mine. Die Mine war kleiner aber stärker. Der Pott sank vor der Küste Südgriechenlands. Violet Jessop starb 1971 eines natürlichen Todes und wurde auf See beigesetzt.


HIER KLICKEN, UM DAS BUCH ZU BESTELLEN!




Jason and Jenny Cairns-Lawrence waren live bei drei Terroranschlägen dabei

wir haben uberlebtSie waren nur Touristen aus England! Traumatisiert von den Ereignissen am 11. September 2001 in New York erlebte Ehepaar Jason und Jenny Cairns-Lawrence vier Jahre später in ihrer Heimatstadt London ein weiteres Attentat von Terroristen auf das städtische Nahverkehrssystem der britischen Hauptstadt. Nun mag der eine oder andere sagen: New York und London sind Megastädte. Es muss Familien geben, die zufällig an beiden Tagen vor Ort waren. Einverstanden. Was machen wir dann damit: 2008 brannte das teuerste Hotel im indischen Bombay nieder - ein Terroranschlag. Jason und Jenny hatten genau zu diesem Zeitpunkt in Bombay Urlaub gemacht :/ Es gibt nicht viele Menschen auf der Erde, die ähnliches in ihre Biografie schreiben können. Vielleicht noch Regina Rohde. Sie war Schülerin an der Columbine High School in Denver, Colorado, als dort 1999 durch einen geisteskranken Amokläufer 12 Schüler und Lehrer getötet sowie weitere 21 verletzt wurden. Im Jahre 2007 war Regina Rohde Studentin an der Virginia Tech Univerity in Blacksburg, als ein Bekloppter 32 Studenten niederschoss.


HIER KLICKEN, UM DAS BUCH ZU BESTELLEN!